Archive


Transgender-Rostock

Beratung und Selbsthilfegruppe für alle, die ihr bei der Geburt zugeordnetes Geschlecht als nicht bindend empfinden und deren Partner_innen und Angehörige. Es soll für alle eine Hilfe sein; für ein lebenswerteres Leben.

Die Transgendergruppe trifft sich jeden ersten Freitag im Monat ab 16:00 Uhr, sowie jeden 3. Mittwoch eines Monats um 16:00 Uhr im Regenbogenhaus.  

 

logo_klein


BBZ Lebensart

Beratung und Unterstützung für homo- und bisexuelle, inter- und transgeschlechtliche Menschen sowie deren An- und Zugehörigen. Telefon und Online- Beratung, persönliche Beratung.

logo_queerLeben


Inter* und Trans* Beratungsstelle Queer Leben

Wir sind eine Beratungsstelle für Inter* und Trans* und queer lebende Menschen jeden Alters und ihre Eltern und Angehörigen. Wir beraten zu allen Fragen rund um Geschlecht und geschlechtliche Identitäten und unterstützen für ein selbstbestimmtes Leben. Zu uns kommen (junge) Menschen, die sich mit Trans*-, Inter*-, oder gender(queeren) Themen beschäftigen, Eltern (Menschen, die allein oder gemeinsam Verantwortung für Kinder übernehmen), Paare und Beziehungen (Zweierbeziehung, Polybeziehung, Freund_innenschaft u.s.w.).

Bei uns arbeiten inter-, transgeschlechtliche und queer lebende Kolleg_innen. Sie stellen neben ihrem therapeutischen und beraterischen Fachwissen auch ihr biografisches Erfahrungswissen zur Verfügung.

Einblick_small


Klub Einblicke e.V.

Klub Einblick e.V. bietet Beratung, Aufklärung und Hilfe für Menschen an, die aufgrund ihrer gleichgeschlechtlichen Lebensweise in Notsituationen bzw. Konflikte gekommen sind.nWir sind Anlaufstelle für Lesben, Schwule und Transgender sowie deren Angehörige.

lsvd_banner1


LSVD Sachsen-Anhalt

Persönliche und telefonische Beratung für Lesben und Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter*.

berlin_de


Landesstelle für Gleichbehandlung-gegen Diskriminierung, Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen Antidiskriminierungsstelle

Antidiskriminierungsberatungsstelle auch für trans*/inter*

Das im Jahr 2006 in Kraft getretene Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) hat den rechtlichen Diskriminierungsschutz deutlich verbessert. Es will Benachteiligungen aus Gründen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität verhindern oder beseitigen.

Im Vorfeld einer Beratung kann es sehr hilfreich sein, zu dem diskriminierenden Vorkommnis oder dem Sachverhalt ein kurzes Gedächtnisprotokoll mit den wichtigsten Informationen zu erstellen. Für den Bedarfsfall bietet sich als inhaltliche Gliederung die leicht zu merkende Faustregel „Fünf W“ an:

  • Wann und wo hat die Benachteiligung stattgefunden?
  • Was ist passiert?
  • Wie kam es dazu?
  • Warum fühlten Sie sich benachteiligt?
  • Wer war an dem Vorfall beteiligt? / Wer kann den Vorfall bezeugen?

Die LADS hilft, geeignete Beratungsstellen zu finden. Einzelfallberatungen führt die LADS nicht durch.


Regenbogen-Verein für Schwule und Lesben e.V. in der Hansestadt Stralsund

In Zusammenarbeit mit dem Regenbogen-Verein für Schwule und Lesben e.V. in der Hansestadt Stralsund bietet Shalina Carla Kimpling jeden Donnerstag von 9.00 – 12.00 Uhr eine kostenlose psychologische Begleitung für Menschen an, die sich dem Personenkreis Transgender/Transidentität zugehörig fühlen. Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht und finden in den geschützten Räumen des Regenbogen-Vereins Stralsund statt. Zudem wird eine telefonische Beratung unter 03831/484200 angeboten. Weitere Informationen unter www.traudichweb.de


Transistor Potsdam

Die Gruppe Transistor lädt transidente/ transsexuelle Menschen, Interessierte, Freunde und Angehörige zum regelmäßigen Stammtisch ein. Gelegenheit für transidente Menschen und deren Freunde_innen und Angehörige, sich auszutauschen.

Logo_Haki


Beratung der HAKI e. V.

Beratung rund um das Thema lesbisch, schwul, bi, trans*, …für Jugendliche von 14 – 27 Jahren.


Trans*Recht e.V.

Wir sind eine junge Initiative von Trans*aktivist_innen und deren Unterstützer_innen aus Bremen und Umzu.

Wir finden, dass jede_r das Recht hat, sein_ihr Geschlecht selbst zu
definieren und dass weder Richter_innen, noch die Medizin oder Psychologie das für Andere tun können. Wir setzen uns mit unserer Arbeit für die Emanzipation von Trans*menschen und die Entpathologisierung von Transgeschlechtlichkeit ein.

Wir bieten Trans*personen und Gruppen
• Rechtsberatung zu Themen wie TSG, Kostenübernahmeverfahren, etc.
• Peerberatung. Beratung von und für Trans*.
• Rechtskostenzuschüsse für Prozesse im Zusammenhang mit Transgeschlechtlichkeit.
• gerichtliche und außergerichtliche Vertretung.

Außerdem
• wollen wir gerichtlich gegen Diskriminierung von Trans* vorgehen und aussichtsreiche Fälle als Musterprozesse durch die Instanzen klagen.
• werden wir in Einzelfällen unbürokratisch finanzielle Hilfe leisten – z.B. für den nächsten Binder oder die nächste Perücke.
• machen und fördern wir Öffentlichkeits-, Aufklärungs- und
Bildungsarbeit sowie Trans*veranstaltungen und -Kultur.

dgti_logo


dgti Bayern

Beratung für trans*, inter*, generqueere Menschen


Transsexuelle Menschen Bremen; Beratung und Treffen

Offenes Selbsthilfeangebot für trans*Menschen auch für Jugendliche. Peer-to-Peer-Beratung, Information und Vermittlung. Eltern und Angehörige, Freund_innen sind herzlich willkommen. Eltern haben zudem die Möglichkeit, eigene Gesprächsräume zur Verfügung gestellt zu bekommen.


Trans*aktion – Beratung für trans* Jugendliche

Trans*Aktion ist ein Angebot, welches sich gezielt an Trans*Jugendliche (Transgender, Transsexuelle, Genderqueers, Drag Kings, Drag Queens) bis 25 Jahre und alle anderen Jugendlichen der gleichen Altersklasse richtet, die sich mit dem zugeschriebenen Geschlecht nicht oder unzureichend beschrieben fühlen.


Trans*-Café im Kweer

Willkommen sind alle Trans*menschen: Transidente, Bigender, Transgender, No-Gender, Genderqueers … und alle anderen, die sich mit ihrem Geburtsgeschlecht nicht (ganz) anfreunden können oder wollen.


Transberatung im Magnus Hirschfeld Zentrum

Individuelle, professionelle Beratung für Menschen mit Fragen zur Geschlechtsidentität, Beratung zu folgenden Themen:Informationen zum Thema Trans*,Selbstklärung in Fragen der Identität, Körperlichkeit und Sexualität, Coming Out, Umgang mit Schwierigkeiten im privaten und beruflichen Bereich

Logo_ABqueer


Abqueer e.V. – Trans*, Inter*Beratung

Hier finden Sie eine qualifizierte und offene Beratung zu allen Fragen rund um Trans- und Intergeschlechtlichkeit. Wir beraten zu Coming Out und Partnerschaft, zur Vielfalt von transgeschlechtlichen Lebensweisen, zu Intersex-Rechten, Personenstandsänderung und Kostenübernahmen, zu Gutachten und Hormonen, zu Gruppenangeboten in Berlin und vielem mehr. Unser Angebot richtet sich an Einzelpersonen, Paare, Angehörige und Professionelle – ergebnisoffen und kostenlos, auch in englischer Sprache und auf Wunsch anonym.

Trans*Inter*Beratung Berlin ist ein gemeinsames Angebot von ABqueer e.V. und TrIQ e.V. in Kooperation mit OII Deutschland (IVIM).

Persönliche Beratungen finden nach vorheriger Terminabsprache in den Räumen von TrIQ e.V. in der Glogauer Str. 19, 10999 Berlin statt. Begleiter_innen sind willkommen.
Terminvereinbarung unter beratung@transinterqueer.org oder telefonisch unter 030-616 75 29 16.

Offene Beratungen ohne Termin gibt es in regelmäßigen Abständen in der Glogauerstr. 19. (Termine siehe Homepage) Die offene Beratung ermöglicht eine erste Orientierung und das Besprechen allgemeiner Fragen. Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch. Bitte Wartezeit mitbringen.

Telefonische Beratungen ohne Termin gibt es immer dienstags von 16:00 bis 17:00 Uhr unter 030-616 75 29 15. Nach Terminabsprache sind auch längere telefonische Beratungsgespräche möglich. Termine unter beratung@transinterqueer.org oder unter 030-616 75 29 15.

Per E-Mail beraten wir Sie ebenfalls gern. Schreiben Sie uns an beratung@transinterqueer.org. Wir antworten in der Regel innerhalb weniger Tage. Sollte es einmal länger dauern, bitten wir um Verständnis. Wir sind ein ehrenamtliches Projekt mit begrenzten Kapazitäten.

Eine Sozialberatung ergänzt unser eigenes Angebot, denn wir wissen, dass Trans*Inter*Personen häufig Diskriminierungen auf dem Arbeitsmarkt oder im Umgang mit Ämtern erleben. Die Sozialberatung klärt Fragen zu Arbeitslosengeld I und II (Hartz IV), zur Arbeitsvermittlung der JobCenter, zum Sozialgeld und zur Prozesskostenhilfe. Sie findet in den Räumen von TrIQ e.V. in der Glogauer Str. 19, 10999 Berlin statt. Termine unter sozialberatung@transinterqueer.org. Unter dieser Adresse können Fragen auch direkt per E-Mail beantwortet werden.

Alle Beratungsangebote sind kostenlos.

logo.png_vielbunt


“seit trans* Du”, Vielbunt e.V.

„sei trans* du“ ist ein Projekt von Trans* für Trans*! Es bietet eine Plattform für Trans*Personen in Darmstadt und Umgebung, in der das Wohlfühlen in der eigenen Haut an erster Stelle steht! Es ist offen für sämtliche Menschen die sich, unabhängig vom individuellen Entwicklungs- oder Outingstatus, im großen Spektrum des Trans*Seins wiederfinden.Termine per Mail