Archive


Gladt e.V.

Wer Beratung, Begleitung und Unterstützung sucht, ist bei uns genau richtig – und zwar in allen Lebenslagen! Ob Sie ein homosexuelles Kind haben, eine Namensänderung wegen Transsexualität in der Türkei beantragen müssen, eine betreute Wohngemeinschaft suchen – oder einfach nur Probleme haben, ein Formular auszufüllen oder einen offiziellen Brief zu schreiben. Unser Beratungsangebot umfasst unter anderem aber auch die Themen Diskriminierung, Coming Out, Aufenthaltsrecht, Partnerschaft und Lebenspartnerschaft, Gesundheit… Und wenn Sie wollen, vermitteln wir gerne an nicht rassistische oder nicht homophobe Ärztinnen, Rechtsanwälte oder psychologisches Fachpersonal, das Ihnen zur Seite steht, auf Deutsch oder in vielen anderen Sprachen.

  • anonym und kostenlos
  • kulturspezifisch und kultursensibel
  • orientiert an Ihren Bedürfnissen und Zielen
  • für Jung und Alt

Wir helfen – schnell, unbürokratisch und kostenlos!

Aufgrund der aktuellen Situation der Geflüchteten in Berlin und Deutschland bietet das GLADT Team gezielte Beratung in der Arbeit mit LSBT*QI* Geflüchteten an. Einzelpersonen im Einsatz, Helfer_innen, Ehrenamtliche sowie Vereine und Organisationen sind herzlichst dazu eingeladen, sich mit uns über das Thema Flucht, LSBT*QI* und Asyl auszutauschen. Rufen Sie uns an, oder schicken Sie uns eine Mail für eine Terminanfrage!

Zu unseren offenen Sprechzeiten können Geflüchtete LSBT*QI* vorbei kommen und sich zu den folgenden Themen informieren und Unterstützung zu erhalten: Rechtliches, Asyl, Aufenthalt, Unterkunft, medizinische und psychosoziale Versorgung, Coming Out, Ausgehorte, Sprachschulen, Sport- und Freizeit Angebote. Leben im Exil, und mehr.

Derzeitige Bürosprachen und Sprachen auf Anfrage: Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch, Kurdisch, Polnisch, Französisch, Urdu und Persisch.

logo_KUSS41


KUSS 41

Unglücklich verliebt, keine Ahnung, ob Du auf Mädchen oder Jungs stehst, Stress mit den Eltern oder in der Schule, Angst vorm Coming-Out… ? Das Leben ist nicht immer einfach, und wenn Du lesbisch, schwul, bisexuell oder transident bist, kann es Dich noch einmal vor besondere Probleme stellen. Egal, mit welchem Thema Du zu uns kommen willst, wir haben für alles ein offenes Ohr und nehmen uns Zeit für Dich. Gemeinsam können wir nach Lösungen suchen.

mueah-textblock600x251-transmann-07092015


Notfalltelefon des TransMann e.V.

Notfalltelefon: 01803 – 8 5 1999

Das Notfall-Telefon wird von mehreren Personen betreut.
Jonas: Mo 19 – 21, Di 19 – 21 und Do 19- 21
Henrik: Mi 20 – 21, Fr. 20 – 21 und So von 13 – 21
Chris: Samstags und mitunter auch in der restlichen Zeit tagsüber.

Nachts zwischen 21 Uhr und 8 Uhr des Folgetages bitte nicht anrufen.

(9 Cent pro Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent. aus dem dt. Mobilfunknetz)

sc-logo_rot


Sonntagsclub e.V.

Beratung, Gruppenangebote, Rechtsberatung zum AGG, für transidente Menschen jeder Altersgruppe und Angehörige

br_logo_148


Broken Rainbow

Anlaufstelle für Lesben und Transidenten, die Gewalt auf der Straße erlebt haben oder aber Gewalt in ihrer PartnerInnenschaft erfahren oder ausüben. Sie hilft bei der Fallanalyse und stellt benötigte Kontakte zur Polizei oder aber psychosozialen Beratung und fachkompetenten TherapeutInnen her.


Warmes Wiesbaden e.V.

Coming-Out-Beratungsprojekt der Vereine AIDS-Hilfe Wiesbaden und Warmes Wiesbaden für bisexuell /schwul / lesbisch / trans* Jugendliche sowie Freunde und Eltern

Marx Logo e.V.


different people e.V.

Beratungs- und Kommunikationszentrum für homo-, a-, bisexuell (-romantisch), trans- oder intergeschlechtlich lebende Menschen, deren Angehörige und alle Interessierten

cropped-HP_Logo_OnkelEmma_RGB_1000px


Onkel Emma – Beratungsstelle

Beratung für Lesben, Schwule und Bi- und Transmenschen:
Qualifizierte Ehrenamtliche von Onkel Emma bieten Beratung rund um das Thema
“Lesben, Schwule, Bi- und Transmenschen” an.

copy-triq_logo


TransInterQueer (TrIQ) e.V.

Beratung, Gruppen, Gesprächskreise, Sozialberatung, kulturelle und Informationsveranstaltungen, Lobbyarbeit für trans-und intergeschlechtliche Menschen jeden Alters sowie Angehörige und Multiplikator_innen. TrIQ ist ein soziales Zentrum und ein politisch, kulturell und im Forschungsbereich aktiver Verein, der sich für trans-, intergeschlechtliche und queer lebende Menschen in Berlin und darüber hinaus einsetzt.

Wir bieten psychosoziale und rechtliche Beratung, Gruppentreffen, Fort- und Weiterbildungsangebote, das Transgender Radio, ein Café, ein Archiv, Räume für weitere Gruppenangebote, Kunst- und Kulturveranstaltungen und alles worauf TrIQies Lust haben. Details über und alle unserer vielfältigen Aktivitäten und Arbeitsbereiche sind unter der Rubrik “Aktivitäten” hier auf unserer Homepage zu finden. Schaut vorbei – nicht nur virtuell – macht mit, mischt Euch ein!


Rosalinde e.V. Leipzig

Die Beratungsarbeit hat zum Ziel, Menschen in der freien und individuellen Wahl ihrer Lebensentwürfe zu stärken und bei individuellen Problemlagen zu unterstützen. Unabhängig von Religion, Alter, Nationalität, sexueller und/oder geschlechtlicher Identität beraten und begleiten wir: Lesben,Schwule,Bisexuelle, Transgender, Familien, FreundInnen und Angehörige, Paare, Gruppen, MultiplikatorInnen, Menschen, die bezüglich ihrer Identität und/oder ihres Geschlechts verunsichert sind, Selbsthilfegruppen, und sonstige Ratsuchende.

155_1_IMEV_Logo_ohne_Schrift_vorschau_600dpi


Intersexuelle Menschen e.V.

Der Verein vertritt die Forderungen von Intersexuellen aller Altersgruppen im deutschsprachigen Raum und nimmt auch die Interessen von Angehörigen intersexueller Menschen wahr.

iologo2013


IN&OUT Jugendberatung

In&Out ist das Peer-to-Peer-Beratungsprojekt von Lambda – für junge Schwule, Lesben, Bis und Trans* bis 27 Jahre. Das Beratungsprojekt In&Out berät alle Jugendlichen zu Fragen bzgl.Coming-out, Beziehungen und Sex… Wir arbeiten nach dem peer-to-peer-Prinzip, d.h. die Berater_innen sind selbst zwischen 16 und 27 Jahre alt und leben lesbisch, schwul, bisexuell, trans*, cis, queer, o.a. Unsere Expertise zum Thema inter* ist noch auszubauen. Wir sind ein bundesweites Beratungsprojekt und freuen uns sowohl über Beratungsanfragen als auch über Leute, die ehrenamtlich beraten wollen.


Rat&Tat e.V., Rostock

Psychosozialen Beratung für Jugendlichen und Erwachsenen in Lebenskrisen, insbesondere aber die Beratung zu Themen wie sexuelle Orientierung, Coming Out, sexueller Missbrauch, Gewalt gegen Schwule und Lesben, Opferbegleitung und sexuell übertragbare Krankheiten sowie zu Fragen der Partnerschaft.

Beratungszeiten:
Di.: 14 – 16 Uhr
Mi.: 18 – 20 Uhr
Do.: 16 – 18 Uhr

 

logo_gerede


Beratung im Gerede e.V.

Für alle Menschen, die Unterstützung suchen, gibt es im Gerede ein offenes Ohr. Wir beraten Dich kostenlos, anonym und professionell. Die Berater_innen sind den Themen Homo-, Bisexualität und Transidentität gegenüber aufgeschlossen und bringen einige Jahre Berufspraxis mit. Auch Angehörige und Freunde können unsere Beratungen wahrnehmen. Persönliche, telefonische sowie Onlineberatung.

Logo_gleich&gleich


gleich&gleich e.V.

gleich&gleich e.V. ist ein spezialisierter Träger der Jugendhilfe und bietet lsbt* Jugendlichen (bis 27 Jahre) Beratung und vor allem Betreuung in Form des Betreuten Einzelwohnens, des Betreuten Zweierwohnens, Betreuung im eigenen Wohnraum oder in der Wohnung der Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten.

 

 

 

 


Transgender-Rostock

Beratung und Selbsthilfegruppe für alle, die ihr bei der Geburt zugeordnetes Geschlecht als nicht bindend empfinden und deren Partner_innen und Angehörige. Es soll für alle eine Hilfe sein; für ein lebenswerteres Leben.

Die Transgendergruppe trifft sich jeden ersten Freitag im Monat ab 16:00 Uhr, sowie jeden 3. Mittwoch eines Monats um 16:00 Uhr im Regenbogenhaus.  

 

logo_klein


BBZ Lebensart

Beratung und Unterstützung für homo- und bisexuelle, inter- und transgeschlechtliche Menschen sowie deren An- und Zugehörigen. Telefon und Online- Beratung, persönliche Beratung.

logo_queerLeben


Inter* und Trans* Beratungsstelle Queer Leben

Wir sind eine Beratungsstelle für Inter* und Trans* und queer lebende Menschen jeden Alters und ihre Eltern und Angehörigen. Wir beraten zu allen Fragen rund um Geschlecht und geschlechtliche Identitäten und unterstützen für ein selbstbestimmtes Leben. Zu uns kommen (junge) Menschen, die sich mit Trans*-, Inter*-, oder gender(queeren) Themen beschäftigen, Eltern (Menschen, die allein oder gemeinsam Verantwortung für Kinder übernehmen), Paare und Beziehungen (Zweierbeziehung, Polybeziehung, Freund_innenschaft u.s.w.).

Bei uns arbeiten inter-, transgeschlechtliche und queer lebende Kolleg_innen. Sie stellen neben ihrem therapeutischen und beraterischen Fachwissen auch ihr biografisches Erfahrungswissen zur Verfügung.

Einblick_small


Klub Einblicke e.V.

Klub Einblick e.V. bietet Beratung, Aufklärung und Hilfe für Menschen an, die aufgrund ihrer gleichgeschlechtlichen Lebensweise in Notsituationen bzw. Konflikte gekommen sind.nWir sind Anlaufstelle für Lesben, Schwule und Transgender sowie deren Angehörige.

lsvd_banner1


LSVD Sachsen-Anhalt

Persönliche und telefonische Beratung für Lesben und Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter*.

berlin_de


Landesstelle für Gleichbehandlung-gegen Diskriminierung, Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen Antidiskriminierungsstelle

Antidiskriminierungsberatungsstelle auch für trans*/inter*

Das im Jahr 2006 in Kraft getretene Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) hat den rechtlichen Diskriminierungsschutz deutlich verbessert. Es will Benachteiligungen aus Gründen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität verhindern oder beseitigen.

Im Vorfeld einer Beratung kann es sehr hilfreich sein, zu dem diskriminierenden Vorkommnis oder dem Sachverhalt ein kurzes Gedächtnisprotokoll mit den wichtigsten Informationen zu erstellen. Für den Bedarfsfall bietet sich als inhaltliche Gliederung die leicht zu merkende Faustregel „Fünf W“ an:

  • Wann und wo hat die Benachteiligung stattgefunden?
  • Was ist passiert?
  • Wie kam es dazu?
  • Warum fühlten Sie sich benachteiligt?
  • Wer war an dem Vorfall beteiligt? / Wer kann den Vorfall bezeugen?

Die LADS hilft, geeignete Beratungsstellen zu finden. Einzelfallberatungen führt die LADS nicht durch.


Regenbogen-Verein für Schwule und Lesben e.V. in der Hansestadt Stralsund

In Zusammenarbeit mit dem Regenbogen-Verein für Schwule und Lesben e.V. in der Hansestadt Stralsund bietet Shalina Carla Kimpling jeden Donnerstag von 9.00 – 12.00 Uhr eine kostenlose psychologische Begleitung für Menschen an, die sich dem Personenkreis Transgender/Transidentität zugehörig fühlen. Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht und finden in den geschützten Räumen des Regenbogen-Vereins Stralsund statt. Zudem wird eine telefonische Beratung unter 03831/484200 angeboten. Weitere Informationen unter www.traudichweb.de


Transistor Potsdam

Die Gruppe Transistor lädt transidente/ transsexuelle Menschen, Interessierte, Freunde und Angehörige zum regelmäßigen Stammtisch ein. Gelegenheit für transidente Menschen und deren Freunde_innen und Angehörige, sich auszutauschen.